Frank Vehoff soll neuer Landrat in Friesland werden

Einstimmig wurde auf der gestrigen Sitzung der CDU Kreisvorsitzende Frank Vehoff als Kandidat der CDU für die Landratswahl 2011 vorgeschlagen. Der Nominierungsparteitag wird am 5. November im Schützenhof in Jever stattfinden. Als Gastredner auf dem Parteitag konnte der Generalsekretär der CDU Niedersachen Ulf Thiele gewonnen werden.

Ich bedanke mich sehr für das einstimmige Votum  und die mir zugesagte uneingeschränkte  Unterstützung“, freute sich Frank Vehoff. Es ist Zeit für frischen Wind in Friesland und für nachhaltige Lösungen der vor uns liegenden Herausforderungen, damit Friesland weiter handlungsfähig und attraktiv bleibt. Dazu gehört sicherlich auch der Einsatz für bezahlbare Energie für alle friesischen Bürger und eine nachhaltige Ausgabenpolitik des Landkreises.“ Mit Betroffenheit reagierte der  Kreisvorstand auf die angekündigte Schließung der Raffinerie in Wilhelmshaven. „Hier kann das letzte Wort noch nicht gesprochen sein. Wir stehen solidarisch zu den Mitarbeitern und werden sie in Ihrem Bemühen unterstützen, eine Lösung für die Raffinerie und den Erhalt ihrer Arbeitsplätze zu erreichen.
“Immer mit dem Finger auf „die da draußen“ zu zeigen, bringe die Region aber auch nicht weiter, so Vehoff. Es gelte, die eigenen wirtschaftlichen Kräfte zu stärken, aber auch langfristig für externe Investoren interessant zu sein, um Arbeitsplätze in Friesland zu sichern. Der neu entstehende Jade-Weser-Port biete dafür eine gute Basis. Aber nur durch ein abgestimmtes Handeln in der Region könne die Wahrnehmung des Nord-Westens als attraktiver Wirtschaftsstandort gefördert werden.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben